Honorar - Wer übernimmt die Kosten?

Anerkannte Beratungsstelle

Wir sind eine von den Landesverbänden der Pflegekassen anerkannte Beratungsstelle nach §37 Abs. 7 SGB XI und rechnen unsere Beratungsleistungen nach §37 Abs. 3 SGB Xi und §45 SGB XI direkt mit den Pflegekassen ab. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht unserer kostenfreien und kostenpflichtigen Leistungen und die aktuelle Preis- und Leistungsübersicht zum Download als PDF.

Keine versteckten Kosten

Unser Grundsatz

Unsere Pflegeschulungen und Pflegeberatungen werden von den Pflegekassen vergütet.

Nehmen Sie zusätzlich eine kostenpflichtige Serviceleistung in Anspruch, erhalten Sie VOR der Inanspruchnahme genaue Kenntnis über unser Honorar. Unsere schriftliche Vergütungsvereinbarung bestätigen Sie uns mit Ihrer Unterschrift. Erst dann gilt die Leistung als vereinbart und wird durch uns zur Abrechnung gebracht.
Gleiches gilt im Übrigen auch für kostenfreie Leistungen, welche wir direkt mit den Pflegekassen abrechnen.

Abrechnung über Pflegekassen und auf Privatrechnung

Abrechnung mit der Pflegekasse

Folgende Leistungen rechnen wir direkt mit Ihrer Pflegekasse ab:

* Pflegeberatung
* Beratungsgespräch n. §37 Abs. 3 SGB XI
* Einzelschulungen in der Häuslichkeit
* Pflegekurse in der Gruppe
* Anleitungen zu pflegerischen Handlungen
* Pflegekurse für Ehrenamtliche

Serviceleistungen auf Privatrechnung

Folgende Leistungen stellen wir in Rechnung:

* Schriftliche Abfassung von Pflegegutachten
* Schriftliche Abfassung von Widersprüchen
* Schriftliche Abfassung von Expertisen
* Schriftliche Abfassung von Bescheinigungen
* Begleitung bei der Vorort-Begutachtung durch die Medizinischen Dienste (keine Kassenleistung!)
* Vollständige Übernahme der Organisation der Häuslichen Pflege (keine Kassenleistung!)

» Beratung per E-Mail, Telefon oder vor Ort.